Und wieder............

Da Humm, schon wieder ein Jahr älter, das wievielte ist, dessen bin ich mir aber uach gar nicht sicher..OMa ist am keifen, während se ne Wurschtsemmel verdrückt, sie regte sich ein wenig über den Herrn Schwiegersohn auf, der wohl in seinem Blog ein wenig umgerverunglimpfte. Siehe auch hier: Der schwule Höllenschlund Nunja, wie dem auch sei, gestern machte ich einen neuen Homo ausfindig, lustigerweise kommt der Jung aus Rumänien und wohnt im Nebeneingang..Hübsch schaut er ja schon aus, aber auf weh, ich werde alt, statt oihn zu verführen hab ich ihm seinen rechner versucht wieder zu reparieren, den er vollkommen zumüllte......Aber drei Bier abgefasst...

Meine Sippe rief auch schon an...das Rennen gewunn dieses Jahr die Tante (die noch lebt), war allerdings ganz geschockt, als ihr nach dem Fragen nach dem Gesundheitsszustand die Auskunft gub, mit mehr Morphin gehts........Ach, schade dass ich beim heutigen Familientreff nicht dabei sein kann......

Wohingegen das Geburtstagstelefonat mit meinen Erzeugern aus Vorwürfen bestand und gerade mal 1,31 MInutendauerte, aber Oma war ja Zeugin......Eines ist sicher, da fahre ich definitiv nichtalleine hin.......

Aber wie dem auch sei, ich muss jetzt Gemüse und Knoblauch putzen für die Vorsuppen an und für sich solls ja eine Knoblauchsuppen geben.....Und die Wagnerin frug auch schon, wanns was zu futtern gibt......................



16.40 Uhr:

Die Knoblauchcreme ist ein wenig scharf geworden, da ich eine halbe von den selbstgezogenen Chili mit passierte. Die Gans ist übergossen, im PLus gibts keine Krutonns, aber enen seltsamen, Reale einsortierenden alten Mann, der mich zum Brot schickte.

Das Frl. Dani rief an und kündigte sich samt ihrem Otti an, so auf gegen sieben.
Dann werden ja wir hoffentlich schon das Essen, dem ich immer mehr misstraue, verspeist haben....

Die Wagnerin hat das Fensterrollo oben und wird von der Katz beobachtet. Der Höllmüller lebt, grtulierten mir bereits zum dritten mal, ist schon wieder gut angebrütet und lud sich selber für morgen ein. DA bin ich aber leider nicht da, hll


15.15 Uhr:

Das ganserl ist im Ofen, lecker gefüllt mit Gewürzbrot, Backpflaumen, Reis, Bohnenkraut, Apfelspalten, Zwiebeln und Knoblauch....

Ferner ist der Sud für die Knobauchcreme auch schon fertig, kühlt ab und wartet auf das herauspührieren...Rezepte liefere ich gern auf Anfrage!!!!

Jedenfalls hat doch noch mein Hr. Bruder angerufen, noch wenigstens einer mit Anstand aus der näheren Sippe, nen paar Mails sind gekommen, diese und jene Leute meldeten sich und die Wagnerin fragte mich ziemlich stoffelig, wanns denn Essen geben tut...dieser Mensch wird immer emotionsloser, je älter er wird, ich glaub, den muss mer mal reperieren...

Die Jungs kommen mit dem Opa Simmerl um fünfe, ALex wurde kein Stadtrat, wer weiss für was es gut ist allerdings. Eine kleine Pause noch, Oma liesst ein Buch auf der Kautsch und Duftlampe sowie in meinem Zimmer in Richtung Flur ein Räucherstaberl...nicht dass unser Alex noch meckert, weil ich zuviel in der Wohnung rauche, hll.....


23.35 Uhr

Ich weiss nicht, aber ich geniesse die Ruhe, welche nun im Eigenheim herrscht.
Das Essen schien geschmeckt zu haben, zumindest hat keiner gemeckert und der liebe Olli hat trotz seiner Diät ordentlich zugelangt...Und bei dem lieben Alex war ich auch verwundert..Aber Opa Simmerl konnte richtig zulangen, das freute mich ud nicht nur mich, sondern auch Renate. Selbige ist jetzt eh schon im Bett, morgen müssen wir ja in die LVA und den Türken in Gabersee abholen und unseren armen Günther besuchen. Die Küche ist noch ein Kaos, aber das will Oma morgen machen, wir sind bei zu ko dazu..ausserdem muss ich von dem Fleisch und der Rotweinsossen dauernd aufstossen...alles in allem ein perfekter Tag, muss ich sagen...


Werde mich nun, glaube ich, langsam aber sicher auf die Nacht vorbereiten.....

In dem Sinne
Sosch
3.3.08 11:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen